2021. Október 25. Blanka, Bianka, Mór
   Eseménynaptár
2021 Október
H
K
Sz
Cs
P
Sz
V
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  • Nincs esemény!

  • Városkártya

    Tourinform


       Webkamera

    FehérVár magazin

    2GO Fehérvár

    Vörösmarty Rádió

    A lejátszó Adobe Flash Player 10-et igényel.
    Innen letöltheted.


    360 Fehervar

    Látnivalók

    Tömegsport
     
     Allgemeine informationen - 2009. 06. 07.
    SONNE, WIND, ERDE - FEIERLICHE ÜBERGABE DES ENERGIEHOFS IN DER BERUFSFACHSCHULE VÖRÖSMARTY
    Am 21.4.2009 fand in der Berufsfachschule Vörösmarty Mihály die feierliche Übergabe eines Energiehofes statt. Im Rahmen der Präsentation der Konstruktion, die erneuerbare und umweltfreundliche Energieressourcen aufweist, waren fast alle Direktoren der Berufsschulen der Stadt anwesend. 

     In einem Gebäude der Schule dient das Vakuumrohr-Sonnenkollektor-System zur Heizung und Kühlung meherer Klassenzimer und sichert das warme Wasser in der Turnhalle. Im Schulhof wurde ein mit Sonnenbatterie betriebener Springbrunnen und Garten angelegt, sowie ein 400 Watt Windgenerator.  „Die Nutzung von erneuerbaren Energien spielt bei der Lehre von Gebäudeinstallation eine immer grössere Rolle. Aus diesem Grund wurden die Systeme etabliert”, so László Menyhárt, Direktor der Berufsschule Vörösmarty Mihály. „Neben der Publikation von  Alternativenergien können die Schüler die Produkte diverser Unternehmen kennenlernen. Die Kenntnis der Hersteller ist in ihrem späteren Berufsleben von grosser Wichtigkeit”, so Ferenc Knobloch, Technischer Leiter der Schule. In der Werkstatt gibt es nicht nur moderne Einrichtungen und Material zum Erlernen des Berufs, sondern auch innovatives Equipment. In einem der Klassenzimmer gibt es eine von Ungarn entwickelte Klimaanlage. Die Konstruktion bläst Luft von 16 Grad in den Raum und besteht  aus einem sich unter der Erde befindenden Luft-Luft-Wärmetauscher und Luftrohrleitung. Deren Energieverbrauch ist nur minimal gegenüber den üblichen Klimaanlagen. An dem Bau haben sich Auszubildende zum Beruf des Gebäudeinstallateurs, Zimmermann, Maurer, Fußboden- und Fließenleger beteiligt.
     
     Im Rahmen der feierlichen Übergabe waren neben dem Bürgermeister fast alle Direktoren der Berufsfachschulen der Stadt anwesend. Bürgermeister Warvasovszky erklärte, daß die Anzahl der Häuser mit geothermischer Heizung und Kühlung  stetig zunimmt. Er betonte, daß in diesem Jahr ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen im Stadtteil Palotaváros übergeben wird, wo diese Form der Energieversorgung zur Anwendung kommt. Auf unsere Frage, ob die Stadt vorhat,  ihre Institutionen mit erneuerbaren Energien zu versorgen, war die Antwort, daß dieses Thema schon mehrmals zur Sprache kam. Man wird schauen, und sich an Ausschreibungen beteiligen, um für die Umsetzung Fördergelder zu bekommen.
     
     Ein Unternehmen der Stadt, die Spring Solar GmbH, die sich auf Herstellung von Vakuumrohr-Kollektoren spezialisierte, hat ein Referenzsystem in der Schule etabliert, welches drei Klassenräume heizt und kühlt. János Horváth, Geschäftsführer des Unternehmens erlärte, daß am Markt ein Wachstum der Nachfrage nach solchen Systemen zu verzeichnen ist. Mit einem Vakuumrohr-Kollektor kann die Heizung und die Warmwasserversorgung realisiert werden. Mit einer speziellen Konstruktion versehen kann es auch als Klimaanlage dienen.
     

    Oldal küldése emailben    Oldal nyomtatása

    Köszöntő

    Ügyintézés

    Városüzemeltetés
    Kérdőív a közösségi fejlesztésekhez

    Hírlevél feliratkozás
    Az Ön e-mail címe:
    Kategóriák:
         Általános
         e-Önkormányzat
    Automatikus összefoglalót kérek a legutóbbi hírekről (digest):
         naponta
         hetente
    Automatikus összefoglalót kérek az eseményekről:
         hetente
         havonta

    Projektek
    rss